Vorschau: 17. Istanbul Biennale startet am 17. September

Die ZEIT hat einen Vorbericht zur diesjährigen Biennale in Istanbul verfasst. Die für letztes Jahr geplante Veranstaltung war aufgrund der Pandemie auf 2022 verschoben worden. Sie findet vom 17. September bis 20. November an diversen Orten in Istanbul statt.

„Die diesjährige Biennale soll wie ein großer Komposthaufen funktionieren, so die Idee der Kuratoren Ute Meta Bauer, Amar Kanwar und David Teh. Wie kann man ganz unterschiedliche Dinge zusammenbringen, sodass sie sich verwandeln und die Erde (wieder) fruchtbar machen? Wie lassen sich neue Samen säen? Was kann eine Biennale in einem Land wie der Türkei leisten, wozu ist sie fähig, und was müssen ihre Themen sein?“

Weiterlesen auf ZEIT Online.

Bild: iksv

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*