Neues Strafverfahren gegen Deniz Yücel

In einem neuen Strafverfahren fordert die Istanbuler Staatsanwaltschaft bis zu zwei Jahren Haft gegen den Journalisten und Autor Deniz Yücel. Der Vorwurf: Öffentliche Verunglimpfung des türkischen Staates und der türkischen Nation. Die erste Hauptverhandlung im Rahmen dieser neuen Anklage ist für den 1. Juli vor der Istanbuler Strafkammer angesetzt. Hintergrund ist eine Passage aus seiner Verteidigung, in der Yücel den Völkermord an den Armeniern erwähnte. Gegen den WELT-Kolumnisten Deniz Yücel laufen damit nun vier Strafverfahren, in denen ihm Propaganda für die Gülen-Organisation, Propaganda für die PKK, Präsidentenbeleidigung, Volksverhetzung sowie Terrorpropaganda vorgeworfen werden. Siehe auch Welt und DuvarEnglish.

Bild: © Welt, Marlene Garwisch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*