Ayça Akkın auf Deutschland-Tour

Ayça Akkın präsentiert in dieser Reihe ein wahres mesopotamisches Fest, das sie als „Mesopotamian Feast“ bezeichnet. Sie bietet den Zuhörern Lieder in sieben verschiedenen Sprachen, von traditioneller anatolischer Volksmusik bis hin zu arabischen Klassikern und von Albanien bis Aserbaidschan, die alle in Jazz- und Fusion-Stilen arrangiert sind und ein lebhaftes Fest des Zweistromlandes darstellen.

Freitag, 24. Mai, Monheim Am Rhein, Draußen Tanzen Festival
Dienstag, 28. Mai, Berlin, Workshop im Bavul Berlin
Mittwoch, 29. Mai, Berlin, Konzert im Jockel
Freitag, 31. Mai, Hamburg, Konzert im Mut! Theater

Mehr Informationen auch direkt bei der Künstlerin.

Bild: Mut! Theater

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

24 Mai 2024
Kategorie