II. Programm für Journalisten in der Türkei

Das Angebot für Journalisten in der Türkei ist die zweite Säule des Journalistenprogramms.

Das erste Seminar gibt den Projektteilnehmern einen Überblick über die deutsch-türkischen Beziehungen, über die Grundlagen deutscher Europa-, Außen-, Sicherheits- sowie Wirtschaftspolitik. Weitere Themen dieses Seminars sind: demokratisches Gemeinwesen der Bundesrepublik Deutschland, Zuwanderungs- und Integrationspolitik, Menschenrechte u.ä..)

Während einer einwöchigen Deutschlandreise sprechen die Teilnehmer mit Vertretern unterschiedlicher Institutionen und haben Gelegenheit mit Berufskollegen Erfahrungen auszutauschen.

In Köln und Berlin – zwei deutlich von Zuwanderung aus der Türkei geprägten Städten – erarbeiten sich die Journalisten ein realistischeres Bild über die Lage der Migranten und über den Stand der beiderseitigen Integrationsbemühungen.

Auf einem abschließenden Wochenendseminar in Istanbul werten die Projektteilnehmer die gesammelten Eindrücke aus und diskutieren mögliche Auswirkungen und Konsequenzen für die tägliche journalistische Arbeit.

Die Module bauen aufeinander auf und zeichnen sich insbesondere durch herausragende ReferentInnen und GesprächspartnerInnen aus Wissenschaft, Politik und der journalistischen Praxis aus.