Deniz Yücel und 200 weitere Schriftstellerinnen und Schriftsteller gründen PEN Berlin

Nach den öffentlich ausgetragenen Querelen um die Führung und Ausrichtung der deutschen Sektion des internationalen Schriftstellervereinigung PEN gründen der Ex-Präsident Deniz Yücel und weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter einen neuen Verband. Auf der bereits eingerichteten Verbandshomepage wird die Ausrichtung von PEN Berlin als „zeitgemäß und divers“ bezeichnet. Ein paritätisch besetztes Board soll die Führung der Vereinigung übernehmen. Der Beisatz „Berlin“ ziele auf die Überwindung von Grenzen und Offenheit der Stadt ab, in deren Geist sich die neue Vereinigung sähe. Unter den über 200 Autorinnen und Autoren, die sich Yücel anschließen, befinden sich bekannte Namen wie Seyran Ates, Can Dündar, Daniel Kehlmann, Eva Menasse und Ronya Othmann.

Mehr dazu bei der ZEIT, FR und direkt auf der Homepage von PEN Berlin.

Bild: Duvarenglish.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*